PERU: Polen ein neuer Markt für peruanische Produkte?!

  • -
IMG-20180103-WA0026

PERU: Polen ein neuer Markt für peruanische Produkte?!

PERU: Polen ein neuer Markt für peruanische Produkte?! – Eindrücke der Markterkundung

Ein Land mit mehr Einwohnern als Kanada (knapp 40 Millionen im Land und weitere 20 Millionen in aller Welt), in der Mitte Europas liegend und Kosmetikgeschäfte an jeder Ecke, das sind drei persönliche Eindrücke aus dem deutschen Nachbarland Polen.

Der Impuls mir Polen vor Ort persönlich anzuschauen entstand aus einem Gespräch mit einer in Frankfurt lebenden polnischen Familie. Sie erzählten begeistert von ihrem Heimatland.

Für die Markterkundung ausgewählt hatte ich die Hauptstadt Warschau sowie im Süden des Landes, Krakau. In beiden Städten finden sich auch peruanische Repräsentanten. In Warschau tauschte ich mich mit dem Vize-Botschafter aus und in Krakau stand ich im Kontakt mit dem Honorarkonsul Perus. Für die Vorbereitung der Reise sprach ich mit der seit 2011 bestehenden peruanisch-polnischen Handelskammer in Lima.

 

Wie ist eigentlich Polen?

Nur ca 90 Flugminuten von Frankfurt entfernt, liegt die Hauptstadt Warschau. Ankommend am Airport „Warschau-Chopin“ sehe ich ein modernes Gebäude, kurze Wege und hilfreiche Informationen auf digitalen Anzeigetafeln. In der Gepäckhalle warten Passagiere kommend aus Los Angeles, Tel Aviv oder Jamaika. Es ist sehr sauber, ruhig und geordnet.

Mit ihren fast 2 Millionen Einwohnern, einem sehr gut ausgebauten öffentlichen Verkehrsnetz, einem Zentrum und dessen Gebäudearchitektur etwas an New York erinnert. Die in der Metropole lebenden Menschen sind jedoch kein Multi-Kulti Schmelztiegel sind.

300 Kilometer südlich von Warschau liegt Krakau. Die ehemalige Hauptstadt ist gut in 2 Stunden mit dem Zug zu erreichen. Mit ca 800.000 Einwohnern deutlich kleiner, erinnert die Innenstadt mehr an Wien oder Budapest. 9.000.000 Touristen erkunden jährlich das Weltkulturerbe der Altstadt.

Übrigens: In beiden Städten ist die Sauberkeit und Ordentlichkeit sehr angenehm.

 

Ist Polen ein interessanter Markt für peruanische Produkte?

Polen hat mehr Einwohner als Kanada. Da Peru regelmäßig in Toronto auf Messen präsent ist und Produkte wie exotische Früchte oder Alpaka-Mode in das nordamerikanische Land exportiert, spricht vieles für Polen als interessanten Markt. Auch in Polen müssen exotische Früchte importiert werden, auch in Polen brauchen die Menschen wärmende Kleidung im Herbst, Winter und Frühling.

Auffällig sind in Warschau und Krakau die Vielzahl an Kosmetikgeschäften und Modeketten. Alle renommierten Marken weltweit sind in den modernen Einkaufszentren vertreten. Die Preise liegen dabei über dem Niveau in Deutschland. Bei einem Durchschnittseinkommen von ca 1.000 EUR, fand ich das überraschend.

Überhaupt erinnert Polen bezüglich der Relation von Preisen zu Einkommen, der Währungsrelation Zloty zum EUR und dem ausgeprägten Markenbewusstsein ,stark an Peru.

 

Welche Chancen ergeben sich für peruanische Produkte?

  1. Superfoods wie Quinua, Chia
  2. Naturkosmetik
  3. Textilprodukte aus Alpaka-Wolle
  4. Tourismus
  5. peruanische Küche+ Pisco

 

 

Wenn die Niederlande ein Hub für peruanische Produkte für Deutschland ist, kann Deutschland ein Hub für Polen sein?

Polen hat zwar eine eigene Währung, gehört jedoch vollumfänglich zur EU und ist Teil des Schengener Abkommens. Somit ist ein freier Warenverkehr problemlos von Deutschland aus möglich. Zahlreiche deutsche Marken sind in Polen vertreten: Tchibo, Deichmann, TUI, Neckermann, Gerry Weber, C&A, Peek&Cloppenburg, Lidl und vor allem Rossmann.

Außerdem sind die französische Carrefour-Gruppe sowie Tesco aus Großbritannien sehr präsent.

 

Fazit:

Deutsche Unternehmen sind in Polen vertreten, die Wege nach Polen sind kurz, viele Polen leben in Deutschland und reisen regelmäßig nach hause. Das sind gute Voraussetzungen für etablierte Firmen peruanische Produkte nicht nur in Deutschland, sondern auch in Polen zu vermarkten.

 

Nützliche Links

Botschaft Peru in Warschau

Handelskammer Warschau

peruanisch-polnisches Reisebüro in Lima

Polnische Botschaft in Lima

Buchtipp:

Erfolgreiche Geschäfte im östlichen Mitteleuropa: “Polen,Tschechien, Ungarn”

 

Ausgewählte potenzielle polnische Firmen die Interesse an peruanische Produkten haben

Bioprodukte: Radix-Bis, Bjos, Szarlat, Natural4

Kakao, Schokolade: Wawei, Cadbury Wedel, Collina Sp. z.o.o.

Kaffee: Mokate S.A., Strauss Cafe Poland Sp. z o.o. , Zas-pol

Früchte: Consorfrut Polska Sp.z.o.o., Fresh World Int. Sp.z.o.o., Polmex, Sp.z.o.o.

Fisch: Atlantex, Eurofish Poland, Graal S.A., Lisner S.A.

Beste Grüße

Holger Ehrsam


Erfolgsstrategien für Peru-Business

Anmeldung für weitere Informationen

* erforderliche Angaben